Piper- Ein ehemaliger Straßenhund berichtet....

Hallo, mein Name ist Piper. Ich bin ein englisches Settermädchen aus dem Tierschutz. Mein Frauchen Gabi hat sich in den Kopf gesetzt das ich die Schulbank drücken soll. Erziehungskurs  und so. Gibt's nicht da wo ich herkomme... Gabi hatte sowas auch noch nie gemacht. Über die Empfehlung einer Freundin sind wir also zum EK1 an Anja gekommen. Die meisten Hunde kannten sich aus dem Welpenkurs. Da hatte ich erst mal Komplexe, die waren alle so schlau... Mit viel Wissen und super Fürsorge von Anja und ihren beiden Hunden , (Die wissen echt schon alles!!!!)haben Gabi und ich durchgehalten und so viel Spaß gehabt das der Hundeschule Termin der Wichtigste auf dem Kalender wurde . Also kam EK 2 . Inzwischen waren wir abends in der Stadt mit der Gruppe, Metalltreppen, Drehtüren, Aufzüge , viele Menschen und sogar U Bahn haben ihren Schrecken durch behutsames Üben verloren. Der Höhepunkt war der Besuch am Flughafen Köln. Das war aufregend, aber Anja und Ihr Hund haben uns gezeigt das alles o.k. ist wenn man ruhig bleibt. Vielleicht sollte ich auf Zollhund umschulen?  Wieder hat Anja uns begeistert, alles sieht so einfach aus. Ich sah  wie sie z.B. mit Singha Übungen geduldig gezeigt hat bis auch Team Piper und Gabi es verstanden haben. Man kann so vieles erreichen. Ich glaube Gabi hat erst jetzt verstanden was in einem Hund so vorgeht und wie genau man uns Dinge auf Hündisch beibringt. Inzwischen besuchen wir die Hoopers Gruppe mit Begeisterung. Übungen die initiiert werden durch kleinste Handbewegung oder Zeichen. Toll aber auch schwierig. Mit Anjas Hilfe und Kompetenz bin ich für einen älteren Stassenhund echt weit gekommen und inzwischen spiele ich mit den Kumpels auch . Ich habe Selbstbewusstsein bekommen und ich hoffe noch viele Kurse und Spielzeiten bei Euch in der  Agility Hundesportgruppe Rhein Sieg zu absolvieren...

bis bald Eure Piper

Troisdorf im Juli 2017

Neues Lernen mit Anja

In allen Erziehungskursen hat mir besonders gut gefallen, dass mit Ruhe und viel Geduld gearbeitet wurde. Es wurde auf jeden einzelnen Hund und seinen Charakter geschaut.

Es gab tolle Übungstipps für zuhause und individuelle Fragen waren jederzeit willkommen.

Klasse fand ich auch, dass am Ende jeden Kurses sogar ein gemeinsamer Ausflug mit den Hunden zu besonders aufregenden Orten unternommen wurde – z.B. zum Bahnhof oder zum Flughafen.

In der Gruppe hat das viel Spaß gemacht und die Hunde haben viel erlebt. Alleine hätte ich den Ausflug zum Flughafen sicher nicht gewagt.

Klasse Anja! Vielen Dank für Deine tolle Arbeit!!

Katja mit Fritz, Labradoodle

Mein erster Welpenkurs - aus dem Mund von Pretty

Ich bin Pretty und habe zum 1. mal im Leben mit meinem Mensch eine Hundeschule besucht. Ich wußte nicht was mich da erwartet und war auch immer ganz aufgeregt wenn ich wieder dorthin durfte. Am Anfang war alles ein bisschen beängstigend aber dann habe ich die anderen alle kennen gelernt und das war sooo cool.

Wir durften nämlich immer erst spielen und dann erst mussten wir auch mal was lernen - schließlich war es ja eine Schule, aber das hat richtig Spaß gemacht. Jetzt kann ich schon - fast immer - an der Leine gehen, ohne zu ziehen, manchmal vergesse ich noch wie das ging, aber mein Mensch sagt mir dann wieder was ich tun muß und dann fällt es mir auch wieder ein. Ich kann auch schon ohne Leine neben meinem Menschen laufen, das ist ganz schön schwer, klappt aber schon super und wenn ich spiele und mein Mensch ruft, komme ich auch - fast immer - manchmal höre ich auch nicht so genau ob ich denn gemeint war...

Eine ganz tolle Übung war das mit dem Futter, das bekomme ich erst, wenn ich menen Menschen angeschaut habe, ist zwar komisch macht aber riesigen Spaß, das spiele, bzw. übe ich ganz gerne.

Das und Vieles mehr habe ich gelernt und zum Abschluß, das war unheimlich spannend, ein Ausflug zum Supermarkt, alle meine Hundefreunde und Ihre Menschen waren dabei. Es war so aufregend!

Zum Schluß haben noch alle ein Spielzeug von Anja bekommen und Leckerchen dazu. Mein Mensch bekam sogar eine Urkunde, ich glaub da steht was Wichtiges drauf, mein Mensch jedenfalls fand es toll. Nun erzählt Sie jedem was ich alles gelernt habe, und ist mächtig stolz auf mich. Was super ist, denn dann werde ich immer viel gelobt und das wiederum gefällt mir. So sind mein Mensch und ich, oder heißt es ich und mein Mensch? - egal wir beide, sind glücklich mit der Welpenschule. Es war ganz toll, zwar mußte ich die ganze Arbeit machen aber als Belohnung darf ich jetzt in die nächste Gruppe gehen, was bestimmt wieder super wird. Ich freue mich schon drauf.

Mit einem freundlichen wuff - Pretty

 

 

Erziehungskurs II 2015 mit Anja

Hallo, liebe Besucher der Internetseite der Agilityguppe Bonn-Rhein -Sieg!

Lola heiße ich und bin die schwarz-weiße Springer-Spaniel-Hündin. Wie Ihr
seht, waren wir zum Abschluss unseres EK 2-Kurses am Köln-Bonner Flughafen, um
viele Leute, unbekannte Geräusche, diverse Untergründe, Glastreppen und Aufzüge zu
erleben. Das war für mich spannend und aufregend. Mein Verehrer (Emil) fand den
Aufzug nicht so cool, darum musste er zu Fuß gehen.


Autogeräusche kennen wir ja schon zur Genüge von unserem Übungsplatz.
Hier haben wir bei Anja all die Signale aus dem EK 1 weitergeübt, aber jetzt
oft ohne Leine. Das ist ganz schön schwer für meine Hundeführerin, denn wenn
wir frei sind, wollen wir  eigentlich toben. Aber wir sind ja in der
Hundeschule, da muss auch gearbeitet werden. Unsere Lehrerin Anja hat viel
gelesen, und unseren Leinenführern die positive Verstärkung beigebracht. Find
ich gut, denn dann bekomme ich als Belohnung besondere Leckerchen. Am liebsten
lutsche ich an der Leberwursttube, da gehe ich freiwillig bei Fuß. Nur wenn
meine beiden Verehrer versuchen mir zu imponieren, dann schreiten die HF
energisch ein.


Jetzt kann ich außer Sitz, Platz und beides im "Bleib" (ohne Leine) auch durch
schmale Gassen laufen und Ran und Stopp. Stopp ist mein Abbruchsignal, dann
darf ich das nicht weitermachen, was ich gerade tue.
Das muss mein Frauchen noch intensiver mit mir üben, damit mir nix passiert.
Nur manchmal überhöre ich das, denn wenn ich ins Wasser will, ist mir auch die
Leberwurst egal, ich bin ja ein Spaniel, und die haben das Wassergen. Aber wie
ich Anja kenne hat die sicher noch mehr Tipps, deswegen gehe ich weiter in die
Schule.


Schöne Grüße auch von Emil, Charlie, Pepper und Shy und Cleo Eure Lola

Erziehungskurs 1 bei Anja

Viele Pfoten.... 5 Hunde mit unterschiedlichem Charakter wollen fürs Leben lernen. Spannend, klappt alles? Ja, dank unserer souveränen Hundelehrerin Anja werden Woche für Woche neue Lernerfolge erzielt. Sitz, Platz, Slalom laufen, sich an Verkehr, Autos und Parkplätze gewöhnen. Und immer schön Herrchen oder Frauchen ansehen. Ein Team werden...

Am letzten Kurstermin haben wir Troisdorf unsicher gemacht.  Hier haben wir erst den Bahnhof erkundet sind mit Hund Aufzug gefahren und habe Züge beim vorbei fahren beobachtet. Dann ging es Richtung City, durch die Tiefgarage, über Lochgitter-Treppen vor einem Kaufhaus warten usw. alles war dabei. Seht selbst es war ein schöner, lustiger Tag.

Der Erziehungskurs 1 war für mich ein voller Erfolg. Trotz manchmal auch schlechtem Wetter, oder sturem Hund, kam auch der Spaß für Hund und Frauchen bzw. Herrchen nicht zu kurz.

Weiter so im EK 2.

 Liebe Grüße

Welpenkurs Mai / Juni 2014

Abschluß des Welpenkurses

Am 25.06. unternahmen wir als Abschluss unseres Welpenkurses einen einen Ausflug zum benachbarten Rewe-Supermarkt.

Leicht dezimiert denn eigentlich sind wir 9 Teams marschierten wir im Gänsemarsch an der Straße entlang zum Parkplatz des Rewe. Vorneweg als Co-Trainerin Sylvia mit ihrer Fenja und als Nachhut unsere Trainerin Anja mit Kinderwagen als Ablenkung. Auf dem Parkplatz wurden wir dann von hupenden Autos, klingelnden Fahrrädern, schreienden Kindern und klappernden Einkaufswagen überrascht. Bei all den neuen Außenreizen sollten wir Ruhe an der Leine üben. Dann durften wir uns den Eingang zum Rewe anschauen und so manch ein Welpe wäre am liebsten rein maschiert. Leider wurden wir nur davor angebunden und mußten warten. Auch hier wurde darauf geachtet, das kein Hund gestresst wurde und nur soviel verlangt, wie jeder einzelne Hund es erdulden konnte. Alle Hundführer und Hunde, haben die kleine Prüfung hervorragend bestanden und bekamen eine schöne Abschluß-Urkunde und wir Hunde zusätzlich eine kleine Futter-Tüte.

Emma hat´s geschafft

Nach 3 lehrreichen und lustigen Erziehungskursen haben mein Frauchen Verena und ich Emma die Kurse mit Erfolg abgeschlossen. Übungen auf Supermarkt Parkplätzen, Bahnhöfen oder in die Stadt fahren, waren mit viel Arbeit verbunden, die unsere Trainerin Anja gerne auf sich genommen hat. Mit  Spaß, Fleiß und viel Übung sind Frauchen  und ich ein tolles Team geworden. Das war nicht immer so, deswegen gilt ein ganz besonderer Dank Anja, die immer mit Rat und Tat und viel Geduld, meinem Frauchen  zur Seite stand. Und da es so schön war, probiert Frauchen mit mir nun einen Rally- Obedience Kurs aus. Mal sehen wie das wird!

Bis bald eure Emma